Zubehör

Test: Das Anny-X® Geschirr Protect

Auf der Suche nach einem für unseren Hund passenden Geschirr stolperten wir nach vielen Fehlversuchen über die Hundegeschirre von Anny-X . Der Name ist inzwischen ja ziemlich geläufig und am Anfang war ich noch etwas skeptisch.

 

Anny-X Hundegeschirr Protect getestet mit Australian Shepherd Hündin - Erfahrungen - Testbericht - hundtastisch.de
Das Anny-X Geschirr passt unserer Aussiehündin sehr gut und engt sie in keiner Bewegung ein.

 

Wir hatten nämlich zu dem Zeitpunkt schon einiges an Geschirren ausprobiert. Vom einfachen Führgeschirr aus Gurtband, über das Geschirr mit breitem Brust- und Rückensteg bis hin zum Norwegergeschirr. Doch keines davon war auf Dauer wirklich geeignet. Hierzu muss man allerdings auch sagen, dass die Auswahl des Geschirrs sehr individuell ist. Jede Hunderasse ist anders gebaut und selbst innerhalb einer Rasse gibt es oft Unterschiede im Gebäude der einzelnen Hunde.

 

Anny-X Hundegeschirr: bloßer Hype oder echte Innovation?

 

Und so stellten wir uns die Frage: Handelt es sich bei dem Anny-X Geschirr nur um einen Hype oder steckt wirklich so ein gut durchdachtes Konzept hinter dem Hundegeschirr, wie alle sagen?

 

Bei der Anpassung des Geschirrs sollte man schließlich auf mehrere Punkte achten:
  1. Das Geschirr darf nicht unter den Achseln scheuern.
  2. Die Schulter sollte frei sein, damit die Bewegung nicht eingeschränkt wird.
  3. Das Geschirr darf nicht auf den letzten Rippen oder gar dahinter aufliegen.
  4. Der Bruststeg darf nicht zu breit sein.
  5. Generell sollte die Bewegung des Hundes nicht eingeschränkt sein.
  6. Das Geschirr soll so gut sitzen, dass der Hund sich nicht einfach durch Zurückziehen daraus befreien kann.

 

Diese ganzen Anforderungen an die Passform sind in vielen Fällen nicht einfach zu erfüllen. Besonders bei jungen Hunden, die sich noch im Wachstum befinden, ist die Wahl des richtigen Geschirrs nicht einfach. Der Körper verändert sich noch beinahe wöchentlich. Deshalb haben wir auch so viele unterschiedliche Geschirre ausprobiert, bis wir endlich fündig wurden. Da war unser Hund aber auch schon fast 2 Jahre alt.

 

Brustgeschirr Protect leuchtgelb mit Reflektoren - Gr. M

 

Beim Anny-X Protect Geschirr handelt es sich um ein Führ- oder Brustgeschirr. Es besteht aus stabilem Gurtband, dass mit einer weichen Polsterung unterlegt ist. Es ist in unterschiedlichen Farbvarianten erhältlich – wir haben es in Grau und Neongrün und ist mit einem Reflexstreifen versehen, der den Hund auch bei Dunkelheit sichtbar machen soll.

 

Anny-X Hundegeschirr Protect getestet mit Australian Shepherd Hündin - Erfahrungen - Testbericht - hundtastisch.de
Beim Anny-X handelt es sich um ein Führgeschirr für den täglichen Gebrauch.

 

Der lange Bruststeg macht das Anny-X besonders

 

Im Gegensatz zu anderen Hundegeschirren ist der Bruststeg beim Anny-X sehr lang. Das sorgt dafür, dass das Geschirr nicht zu dicht hinter den Achseln sitzt und dort scheuert. Er ist allerdings nicht längenverstellbar, sodass das Geschirr so wie es ist gut sitzen muss. Die Gurte sind allesamt schon weich und anschmiegsam. Als Verschluss diesen zwei stabile Kunststoffsteckschnallen. Das Geschirr muss allerdings trotzdem über den Kopf angezogen werden. Es entfällt jedoch das „Herumtüddeln“ mit einem Vorderbein. Das Anny-X wird über den Kopf gezogen, dann zwischen den Vorderbeinen hindurchgeführt und anschließend mit den beiden Steckschnallen links und rechts der Wirbelsäule verschlossen.

 

Anny-X Hundegeschirr Protect getestet mit Australian Shepherd Hündin - Erfahrungen - Testbericht - hundtastisch.de
Der Bruststeg ist bei diesem Geschirr schön lang, sodass auch bei den komischsten Verrenkungen nichts hinter den Achseln scheuern kann.

 

Der Ring für die Leine sitzt relativ weit hinten

 

Die Hals- und Brustgurte können in der Länge verstellt werden. Hier ist eine individuelle Anpassung möglich. Der Ring zur Befestigung der Leine befindet sich im Gegensatz zu vielen anderen Geschirren recht weit hinten am Rücken. Das kann sowohl ein Vorteil als auch ein Nachteil sein. Zum Üben der Leinenführigkeit oder für einen Hund, der stärker kontrolliert werden muss, ist es möglicherweise zu weit hinten. Ist der Hund schon gut erzogen, läuft artig an der Leine und schert nicht aus, so ist die Position des Rings kein Problem. Hier muss jeder selbst über den Ausbildungsstand seines Hundes entscheiden.

 

Anny-X Hundegeschirr Protect getestet mit Australian Shepherd Hündin - Erfahrungen - Testbericht - hundtastisch.de
Der Ring für die Leine sitzt relativ weit hinten. Wen das stört, sollte lieber ein anderes Geschirr wählen – für uns passt es so.

 

Das Anny-X kann problemlos in die Waschmaschine gesteckt werden

 

Bei uns ist das Anny-X Geschirr inzwischen schon mehrfach in der Waschmaschine gelandet. Bei 30°C Schonwaschgang und niedrigen Schleudertouren übersteht das Anny-X diese Prozedur ohne Probleme. Eingepackt in ein Wäschesäckchen und anschließend zum Trocknen aufgehängt, kann man es so bei besonders starken Verschmutzungen wieder ansehnlich bekommen. Bei kleineren Schlammkrusten kann man es entweder in getrocknetem Zustand abbürsten – unsere häufigste Reinigung – oder mit einem feuchten Lappen abwischen. Hier zeigt sich das Brustgeschirr sehr robust und ausdauernd.

 

Anny-X Hundegeschirr Protect getestet mit Australian Shepherd Hündin - Erfahrungen - Testbericht - hundtastisch.de
Man kann nicht sagen, dass das Geschirr bei uns geschont wird – es wird damit gebadet, im Schlamm gewälzt und jede andere erdenkliche Schandtat damit getrieben. Trotzdem sieht es nach jeder Wäsche wieder wie neu aus.

 

Es ist bei uns jetzt schon fast zwei Jahre im täglichen Dauereinsatz bei Wind und Wetter. Unsere Hündin geht damit schwimmen und wälzt sich im Dreck – und bis jetzt sind nur minimale Gebrauchsspuren zu erkennen. Nach der Wäsche sieht das Geschirr fast wieder wie neu aus.

 

Besonders beim Radfahren ist das Anny-X Geschirr jeden Cent wert

 

In meinen Augen lohnt sich die Anschaffung eines Anny-X Geschirrs definitiv. Natürlich muss der Hund die richtige Figur dafür haben, aber gerade bei den „schwierigen“ Kandidaten, denen sonst nichts passt, ist es eine echte Erlösung. Bei uns war es beim Radfahren am besten zu erkennen: Mit allen anderen Geschirren lief unsere Hündin eher gehemmt und steif am Rad. Seit sie das Anny-X trägt, ist die freudig und beschwingt dabei. Sie wird nicht mehr in ihrer Bewegung eingeschränkt und es schert auch nichts. Die Schulter ist frei und kann geschmeidig ausholen, das Geschirr ist so leicht, dass sie es kaum bemerkt. Gleichzeitig ist es aber so stabil, dass ich mir keine Sorgen machen muss, dass es nachgeben könnte, sollte sie doch mal in die Leine springen.

 

Anny-X Hundegeschirr Protect getestet mit Australian Shepherd Hündin - Erfahrungen - Testbericht - hundtastisch.de
Am Fahrrad läuft es sich mit dem Anny-X bisher am besten. Nichts schränkt in der Bewegung ein, blockiert die Schulter oder ähnliches.

 

Das Anny-X Geschirr ist sehr resistent gegen Verrutschen

 

Bei der Arbeit oder auch den täglichen Spaziergängen mit der Schleppleine verrutscht das Anny-X nicht, sondern bleibt wirklich schön mittig auf dem Rücken liegen. Das ist leider nicht selbstverständlich, hier aber sehr schön gelöst. So drückt und scheuert auch nichts. Wie oft habe ich vorher mit anderen Geschirren wieder alles zurechtrücken müssen. Das gehört jetzt der Vergangenheit an.

 

Anny-X Hundegeschirr Protect getestet mit Australian Shepherd Hündin - Erfahrungen - Testbericht - hundtastisch.de
Mit Zug auf der Leine ist das das absolute Maximum, bis zu dem das Anny-X Geschirr verrutscht – und das ist nicht wirklich viel.

 

Auch die Zugverteilung ist bei diesem Geschirr optimal gelöst – für ein nicht-Zuggeschirr. Soll der Hund sich beispielsweise bei der Fährtenarbeit oder dem Trailen mal ins Geschirr legen, so engt hier nichts ein oder drückt auf Schulter oder Kehlkopf.

 

Dieses Geschirr trocknet in kürzester Zeit – sogar direkt am Hund

 

Ein weiterer Vorteil des Anny-X Geschirrs besteht in seiner schnellen Trocknung. Nicht nur, dass es nach der Wäsche fast direkt wieder einsatzfähig ist, es trocknet auch am Hund angenehm schnell. Bei langen Spaziergängen oder gar Wanderungen war es oft unangenehm, wenn unser Hund mal zwischendurch baden war und das Geschirr anschließend ewig nicht trocken wurde. Nasser schwerer Stoff hat nicht nur das Fell kaputt gescheuert, sondern auch – besonders im Herbst und Winter – den Hund zu sehr heruntergekühlt. Auch in ein Café mochte man sich so eher weniger setzen: Selbst, wenn der Hund abgetrocknet wurde, blieb das nasse Geschirr. Dieses Problem haben wir nun glücklicherweise nicht mehr.

 

Anny-X Hundegeschirr Protect getestet mit Australian Shepherd Hündin - Erfahrungen - Testbericht - hundtastisch.de
Gleich wirds nass! Dank des schnell trocknenden Stoffes des Anny-X ist das aber kein Problem. Selbst wenn man später noch in die „Zivilisation“ mit dem Hund möchte.

 

Neben dem Protect Geschirr mit den knalligen Farben und dem Reflexstreifen gibt es das Anny-X Geschirr noch in der Variante „Fun“ ohne Leuchtstreifen und auch als „Safety“ Geschirr in der ausbruchssicheren Variante. Außerdem stehen diverse Farbkombinationen, sowie die Ausführungen in unterschiedlichen Größen – von XXS bis XL – zur Auswahl.

 

Wuffwelt Brustgeschirr blau - Geschirr Fun - Gr. M
AnnyX Geschirr Safety M FARBE BITTE PER EMAIL

 

Einzig der Reflexstreifen hätte länger ausfallen dürfen

 

Das einzige, was ich mir beim Protect Geschirr gewünscht hätte, wäre ein etwas längerer Reflexstreifen gewesen. Da dieser nur am Halsteil des Geschirrs sitzt und unsere Aussiehündin dort mit viel Fell am Kragen ausgestattet ist, ist der Streifen oft kaum zu sehen. Natürlich fällt die Neonfarbe des Geschirrs schon gut auf, aber der Leuchtstreifen hätte gerne auch noch am Bauchgurt sein dürfen.

 

Anny-X Hundegeschirr Protect getestet mit Australian Shepherd Hündin - Erfahrungen - Testbericht - hundtastisch.de
Das Anny-X Geschirr ist für viele Hunderassen geeignet und überzeugt auch in anderen Farbkombinationen.

 

Ansonsten bin ich mit dem Geschirr absolut zufrieden und würde mir jederzeit wieder ein Anny-X Geschirr kaufen. Ich halte immer mal die Augen nach neuen Farbkombinationen offen und war schon ein paar Mal in Versuchung, obwohl ich aufgrund der guten Qualität noch gar kein neues bräuchte. 😊

Letzte Aktualisierung am 23.01.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.